Glasnudelsalat Thai by Ernährung MUC

Glasnudelsalat Thai by Ernährung MUC

Das Besondere an diesem Rezept für Glasnudelsalat ist, dass das Gemüse größtenteils gegart wird. Dadurch ist der Glasnudelsalat für bekömmlicher, falls du allzu viel Rohkost nicht so gut verträgst. Dem Aroma tut das keinen Abbruch. Im Gegenteil.

Mir hat meine sehr freie Interpretation dieses Gerichts wieder mal gezeigt, dass man Rezepte auch einfach als Inspiration nutzen kann. Du musst dich nicht immer sklavisch an die genannten Zutaten halten. Du kannst variieren und eigene Ideen, Zutaten und Vorlieben einbringen.

Es gibt natürlich auch Rezepte wo das nicht so gut möglich ist und du dich möglichst an Vorgaben halten solltest, damit das Gericht gelingt. Hier erwartet dich ein Feuerwerk der Aromen und du kannst dich einen Moment nach Asien träumen.

Zutaten

(für 4-6 Portionen als Hauptgericht)

 250 g dünne Glasnudeln

200 g Garnelen roh

150 g Austernpilze

1 Pak Choi

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 Möhren

50 g Koriander gezupft

50 g Sojasprossen

2 Limetten

3 Knoblauchzehen

50 g Erdnüsse gehackt

2 Chillies

1 Zitronengras (frisch oder als Pulver)

3 EL brauner Zucker

4 EL Fischsauce

1 ca. 4 cm langes Stück Ingwer

 

Zubereitung

Sauce

Den Knoblauch schälen und pressen oder fein hacken. Den Ingwer ebenfalls schälen und fein schneiden. Die Chillies entkernen, in Ringe schneiden und dazu geben. Dann den Zucker dazu geben und alles im Mörser fein mahlen, bis eine Paste entsteht. Die Fischsauce, den Saft einer Limette und 4 EL Wasser dazu geben und mit Zitronengras (als Pulver) abschmecken.

Zubereitung Salat

Die Glasnudeln nach Packungsanweisung garen und abkühlen lassen.

Die Austernpilze in feine Streifen schneiden, die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Beides zusammen in z.B. Sesamöl (eines zum Braten, nicht zum Würzen) in einer Pfanne braten bis es gar ist.

Den PakChoi waschen, in Streifen schneiden und kurz dazu geben, wenn Pilze und Frühlingszwiebeln fast fertig sind.

Anschließend die Garnelen braten bis sie gar sind.

Die Möhren putzen und in feine Stifte schneiden (per Hand oder auch mit einem Julienne-Schneider, falls vorhanden)

Jetzt das gebratene Gemüse, die Garnelen und die Glasnudeln zusammen mit der Sauce mischen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Danach die Sojasprossen und den Koriander (gewaschen und gezupft) dazu geben. Etwas Koriander zum Garnieren aufbewahren.

Den Salat auf Teller verteilen und gehackte Erdnüsse darüber streuen. Den Saft der zweiten Limette über die Portionen träufeln und mit Korianderblättchen dekorieren.